Alle Neuigkeiten mit dem Stichwort: Fussboden

Ein neuer Vinylboden für das WC

Nachdem ich Ihnen in den letzten News viel über Fußbodenbeläge der verschiedensten Arten erzählt habe, zeige ich Ihnen in den nächsten Beiträgen gerne wieder einmal Beispiele aus meiner täglichen Arbeit als Bodenleger. Ein guter Fußboden soll sich rentieren und das heißt vor allen Dingen, dass er einiges aushalten muss und seinen Besitzer möglichst viele Jahre erfreut. Ein Fußbodenbelag muss natürlich nach den Anforderungen ausgewählt werden, die der Raum und seine Nutzung mit sich bringen.

Lesen Sie nun die ganze News »

zurück zu den News

Ökologische Fußbodenbeläge II – Das Bambus Parkett

In meinem letzten Newsbeitrag hatte ich Ihnen ja schon einiges zum Sisal Fußboden erzählt, der von vielen Naturfreunden als ökologischer Fußbodenbelag verwendet wird. Die Anforderungen an einen Fußbodenbelag, der sich als „ökologisch“ bezeichnen will, lassen sich schnell aufzählen.

Lesen Sie nun die ganze News »

zurück zu den News

Ökologische Fußbodenbeläge

Viele Menschen möchten sich heutzutage möglichst mit Naturmaterialien einrichten. Dabei steht zum einen der Gedanke an das eigene Wohlergehen und das der Kinder im Vordergrund. Zum anderen geht es auch um die Ökologie. Die Materialien sollen möglichst aus schnell nachwachsenden Quellen stammen, deren Abbau unsere Natur nicht schädigt, also nachhaltig sein. Das gilt auch und gerade für die Fußbodenbeläge. Lesen Sie nun die ganze News »

zurück zu den News

Ein Bodenbelag aus Kork – Vor- und Nachteile

Für die ökologisch denkenden Menschen unter meinen Kunden ist Kork ein beliebtes Material als Bodenbelag. Sofern man darauf achtet, dass bei der Herstellung auch für die Versiegelung natürliche Harze oder entsprechende Siegellacke verwendet werden, ist der Kork ein reines Naturprodukt.

Lesen Sie nun die ganze News »

zurück zu den News

Die Behandlung Ihres Teppichbodens

Ein schöner neuer Teppichboden ist schon ein toller Bodenbelag. Er ist weich, kuschelig und kommt in den schönsten Farben daher. Beim Teppichboden unterscheiden wir zwischen dem Kurzflor-, dem Hochflor- und dem Langflor-Teppichboden. Mit Flor bezeichnet man die Fasern, die das weiche Polster eines Teppichbodens bilden. Wenn der Flor bis zu 1,5 cm lang ist, spricht man von Kurzflor, bis zu 5 cm von Hochflor, und alles, was darüber liegt, wird als Langflor bezeichnet. Die Idee des Teppichbodens war ja ursprünglich, eine praktische und preiswerte Alternative zu Teppichen zu bilden. Doch inzwischen hat sich der Teppichboden längst zu einer ganz eigenen Klasse der Bodenbeläge weiterentwickelt. Teppichböden unterscheiden sich in der Machart, dem Material und natürlich auch im Preis. Wie bei allen industriell hergestellten Produkten kann man auch Teppichboden unglaublich günstig kaufen. Jedoch sollte man nach meiner Meinung bei Bodenbelägen grundsätzlich nicht sparen wollen, dafür sind sie einfach zu wichtig für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Lesen Sie nun die ganze News »

zurück zu den News